zurück

"Ich tanze, also bin ich!"
Lebensfreude und Tanz

Leitung: Dr. Birgit Süßdorf

Workshop: Beginn: Donnerstag, 2. Mai 2013

Im Alltag nehmen wir uns meist nicht die Zeit, um in uns hineinzuspüren und herauszufinden, was uns wirklich bewegt und was uns gut tut, um uns in unserem Körper zu Hause zu fühlen. In dieser Gruppe werden wir deshalb unsere Wahrnehmung verfeinern und darüber unsere Freiheit in der Bewegung vertiefen. Wir werden mit der Bewegung gehen anstatt gegen sie, werden innehalten, um im Augenblick zu reagieren, im Einklang mit Körper, Geist und Seele.

Wir werden die Frage erforschen, welchen Einfluss unser Körperbewusstsein auf unser kreatives, erfinderisches Selbst hat.

blumenbild

Lassen wir unbewusste Spannungsmuster los, so bekommen wir leichter Zugang zu unserem wahren Wesen und lernen, unseren Körper achtsam und intuitiv zu lesen. Tanzen wir aus unserem Kern heraus,werden wir von ganz alleine hingeführt zu einer Verbundenheit mit unseren inneren kreativen Quellen. Können wir auf diesem Weg unsere schöpferischen Eigenkräfte erleben, begegnen wir uns selbst und anderen in der stimmigen und ehrlichen Sprache der Bewegung.

Geschichten werden in Bewegungsbildern erzählt. Sie entstehen im schöpferischen Prozess der Improvisation mit Methoden aus dem Bereich Körperarbeit, Authentischer Bewegung, Ethnischer Tanz und moderner Ausdruckstanz. Im modernen Ausdruckstanz können wir uns in bemerkenswerter Wendigkeit, Geschmeidigkeit, Eleganz und Kraft erfahren. Wir werden die in uns liegenden Fragen und Antworten in der tänzerischen Improvisation erarbeiten, ihnen eine Gestalt geben und anderen in einer Performance mitteilen. Die eigenen Erfahrungen können abschließend im Gesprächskreis ausgetauscht werden.

Dr. phil. Birgit Süßdorf

dr_süssdorf

Dr. phil. Birgit Süßdorf geb. 1964, lebt in Heidelberg, verheiratet, eine Tochter; Erziehungs-wissenschaftlerin und Ethnologin (M.A.), Tanz-therapeutin (BTD), sowie Heilpraktikerin für Psychotherapie. Außereuropäische Feldforschungen über das getanzte Leben von Frauen im Senegal und derElfenbeinküste (CDG/ASA), Ghana und Bangladesh. Promotion über Die Kunst der tänzerischen Begegnung (2001, Universität Heidelberg). Lehrbeauftragte der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg; arbeitet in freier Praxis (Psychotherapie, Beratung, Supervision). Autorin zahlreicher Publikationen. Vorträge, Seminare und Workshops im In- und Ausland über Lebensfreude, Tanz und Begegnung.

Termine:

02.05.13
16.05.13
06.06.13
13.06.13
20.06.13
11.07.13
18.07.13

Donnerstag: 20.00 – 21.30 Uhr (7 Abende)

Anmeldung:
Bitte mit anliegendem Anmeldeblatt


Seminargebühr:
175 Euro /Ermäßigt 150 € (mit Nachweis)



Ort:
Hörsaal des Instituts für Med. Psych.
Institut für Medizinische Psychologie
Bergheimerstraße 20, linker Eingang
69115 Heidelberg


PDF Download  Infoflyer zum Ausdrucken - bitte klicken Sie hier

PDF Download  Anmeldeformular zum Ausdrucken - bitte klicken Sie hier