zurück

"Friendship across borders - Ein deutsch-palästinesisch-israelischer Trialog"

Vortragsreihe: Mittwoch, 19. Januar 2011, 20.00 Uhr

Trialog mit Brigitta Mahr, Fatima Abu Swai & Romi Ovna

LASS MICH DURCH DEINE AUGEN SEHEN

PDF Download  Infoflyer zur Veranstaltung zum Ausdrucken

Sehe ich bewusst auch deinen Schmerz, auch deinen Verlust und auch deine Freude, anerkenne ich dich als gleichwertig und gleichberechtigt – der Kampf endet und Friede beginnt! Dies ist die tragende Vision und die gemeinsame Arbeitsbasis der drei Volksgruppen, aus Deutschen, Israelis und Palästinenser, im Verein Friendship Across Borders – FAB e.V. (www.friendshipacrossborders.com).

Im Spannungsfeld dieser Dreiecksbeziehung liegt beides, die Chance auf Frieden und die Möglichkeit weiterer Verhärtung. Dabei sind Mauern und Zäune zu überwinden, und ganz besonders eine achtsa-me, ehrliche Grenzziehung zwischen Opfer und Täter zu beachten. Stellen wir uns solchen Kernfra-gen, so entdecken wir, dass jeder Einzelne von uns es selbst ist, der die Grenzen zieht, sie be-stimmt, historisch, ideologisch, emotional und materiell. Jeder Einzelne übt somit Einfluss aus, auf die gesamte Gemeinschaft in der er/sie lebt und bestimmt selbst, wann der Kampf endet und Frieden beginnt.

friendship

Wir laden Sie an diesem Abend ein, einen spannenden und bewegenden Trialog zwischen Brigitta Mahr, der Gründerin des Vereins Friendship Across Borders – FAB, einer Israelin und einer Palästinen-serin mitzuerleben und sich anschließend mit ihren eigenen Fragen und Ideen zur Friedensbildung, im Kleinen wie im Großen, einzubringen.

Ort:
Institut für Medizinische Psychologie, Bergheimerstraße 20, linker Eingang, 69115 Heidelberg

Kosten:
€ 10 (ermäßigt € 7)